Liebevolle Begleitung
23 Jahre Hebammen­erfahrung
Über 500 FAQ

Schlagsahne (Schwangerschaft): Ist sie in Maßen erlaubt?

In der Schwangerschaft möchte man auf Schlagsahne nur ungern verzichten müssen. Auch Schwangere würden gerne mal ein leckeres Eis mit Schlagsahne essen, wissen aber nicht, ob sie das in den bevorstehenden neun Monaten dürfen. Ob die Köstlichkeit erlaubt ist und wie du damit umgehen solltest, erfährst du gleich in unserem Artikel.

Unser Momallie Komplettpaket begleitet dich von der Schwangerschaft an durch alle Phasen – selbst das erste Babyjahr ist mit enthalten. Möchtest auch du hilfreiche Checklisten und unsere Mommiehood nutzen?

Ist Schlagsahne für Schwangere wirklich so ungesund?

Schlagsahne, auch Schlagrahm genannt, hat wegen des hohen Fettgehaltes keinen guten Ruf. Sie eignet sich nicht nur perfekt für köstliche Desserts, sondern kann auch zahlreiche Suppen und Soßen abrunden. Sie wird nämlich gerne als Ersatz für saure Sahne zum Kochen verwendet. Obwohl sie als Dickmacher gilt, hat Schlagsahne viele Vorteile.

Dieses Lebensmittel ist reich an Vitamin D, das dafür sorgt, dass Kalzium überhaupt in unsere Knochen gelangen kann. Außerdem reguliert es auch den Phosphorhaushalt. Diese Leckerei ist ein ausgezeichneter Kalziumlieferant. Kalzium sorgt für einen gesunden Aufbau von Knochen und ist an zahlreichen Prozessen rund um Muskeln und Nerven beteiligt.

Milchprodukte mit einem hohen Proteingehalt sind eine sehr gute Phosphorquelle. Dazu gehört auch Schlagsahne. In der Schwangerschaft erhöht sich der Tagesbedarf an dem Mineralstoff um knapp zehn Prozent. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Knochen und ist für unzählige Aufgaben in unserem Körper verantwortlich. In den ersten Schwangerschaftswochen ist er für die gesunde Entwicklung des Kindes unerlässlich. Durch eine ausgewogene Ernährung kannst du deinen Tagesbedarf problemlos decken.

Tipp: In der Schwangerschaft wird eine Tagesdosis von ungefähr 800 Milligramm Phosphor pro Tag empfohlen.

Außer den genannten Mineralstoffen, verbergen sich in Schlagsahne zahlreiche essenzielle Vitamine, wie beispielsweise Vitamin A, das eine gute Sehfunktion unterstützt, und Vitamine aus dem B-Komplex. Vitamin B12 ist für die Gehirn-Entwicklung des ungeborenen Kindes besonders wichtig.

Wichtig: Schlagrahm ist in der Regel pasteurisiert und somit für Schwangere ungefährlich. Es wäre jedoch ratsam, immer zuerst auf die Verpackung zu schauen und festzustellen, ob er wirklich kein Rohmilchprodukt ist, bevor er im Einkaufswagen landet.

Ersatz für Schlagsahne – die Alternative zum Kochen und Backen in der Schwangerschaft

Die leckere Sahne ist das Highlight von beliebten Desserts. Doch man sollte, vor allem in der Schwangerschaft, auf den hohen Fettgehalt achten. Dieses Lebensmittel ist also nur in Maßen zu genießen. Eine gesündere Abwechslung wären Pflanzencremes, die auch Veganerinnen genießen dürfen. Sie unterscheiden sich vom Geschmack her wenig von dieser Leckerei und sind deutlich fettärmer.

Für Soßen könnte man als Ersatz auch Magermilch nutzen. Diese belastet deinen Magen nicht wie Schlagsahne oder Vollmilch, da der Fettgehalt gering ist.

Abgelaufene Schlagsahne: Was nun?

Du hast gemerkt, dass die Sahne, die du noch diese Woche genießen wolltest, abgelaufen ist? Viele denken, dass man Schlagsahne noch einige Zeit essen kann. Schwangere sollten jedoch mehr auf die Ernährung achten und auch vorsichtiger mit Lebensmitteln umgehen. Wir raten dir daher, abgelaufenen Schlagrahm, geöffneten sowie ungeöffneten, unbedingt zu entsorgen.

Wichtig: Bewahre die Sahne im Kühlschrank auf. Schlagsahne aus der Dose ist in der Schwangerschaft ebenfalls in kleinen Mengen erlaubt. Wenn die Dose einmal offen ist, solltest du sie innerhalb von einer oder maximal zwei Wochen aufbrauchen. Die Dose sollte sauber gehalten werden, um die Vermehrung von schädlichen Keimen zu vermeiden.

Zusammenfassung: Dürfen Schwangere ab und zu Schlagsahne essen?

Ja, Schwangere dürfen sich einen Happen Schlagsahne gönnen. Sie enthält viele wichtige Nährstoffe, die das ungeborene Kind für seine Entwicklung braucht. Wegen des hohen Fettgehalts sollte man sie aber nur in Maßen genießen. Achte beim Kauf auf die Verpackung und prüfe, ob sie aus pasteurisierter Milch hergestellt wurde. Abgelaufene Sahne solltest du sofort entsorgen.

Dieser Artikel könnte für dich auch interessant sein: Ernährung in der Stillzeit.

Geschrieben von

Julia
Julia
Hebamme

Mehr dazu lesen

Warenkorb lädt...

Warenkorb
0 Kurspaket

Warenkorb schließen
Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.
    Rabatt 0,00 €
    Zwischensumme 0,00 €
    Gesamtsumme
    inkl. MwSt.
    0,00 €
    Zur Kasse