Liebevolle Begleitung
23 Jahre Hebammen­erfahrung
Über 500 FAQ

Speisequark Schwangerschaft ­­– darauf solltest du achten

Ist Speisequark in der Schwangerschaft erlaubt? Diese Frage stellen sich viele werdende Mütter. Bei der Wahl von Milchprodukten sollten Schwangere unbedingt vorsichtig sein. Wenn man Produkte, die aus Rohmilch hergestellt werden, verzehrt, besteht leider eine Infektionsgefahr mit Listerien. Achte daher immer auf die Verpackung und prüfe dabei sorgfältig, ob sie aus Rohmilch hergestellt sind.

Mehr über Milchprodukte in der Schwangerschaft erfährst du in unserem Ratgeber. Darunter findest du unter anderem Infos über Kefir.

Ist Speisequark für Schwangere empfehlenswert?

Gute Nachricht! Auch Schwangere dürfen Speisequark bedenkenlos essen. Quark wird nämlich aus pasteurisierter Milch gemacht. Durch die Hitzebehandlung werden die gefährlichen Listerien abgetötet und du musst dich daher nicht vor einer möglichen Listeriose fürchten. Da Speisequark ein wichtiger Kalzium- und Proteinlieferant ist, ist er für dich und dein Baby sehr gesund. Frischen, abgepackten Speisequark solltest du, wenn einmal geöffnet, innerhalb von zwei Tagen verbrauchen.

Wichtiger Hinweis: Im Gegensatz zu Quark und Joghurt, die normalerweise nicht aus roher Milch gemacht werden, wird Käse nicht nur aus pasteurisierter Milch hergestellt. Achte also unbedingt darauf, dass du keinen Käse aus Rohmilch isst, um eine Infektion zu vermeiden.

Müdigkeit in der Schwangerschaft – Nährstoffmangel eine mögliche Ursache

Du fühlst dich auf einmal müde und antriebslos? Viele Schwangere denken sofort an die Hormonumstellung, die gerade in ihrem Körper passiert. Das muss aber nicht der einzige Grund für Müdigkeit in der Schwangerschaft sein. Dein Kind verbraucht bis zur Geburt für seine Entwicklung viel Energie, daher kommt es zu einem Mehrbedarf an essenziellen Vitaminen und Mineralstoffen. Besonders für Schwangere ist eine vollwertige Ernährung unerlässlich.

Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen könnte eine mögliche Ursache für die extreme Müdigkeit und andere Schwangerschaftsbeschwerden sein. Auch Milchprodukte wie Speisequark oder die fettarme Variante, der Magerquark, enthalten lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe, auf die du in der Schwangerschaft nicht verzichten darfst. Am besten wäre ein täglicher Verzehr von 5 kleinen, gut geplanten Mahlzeiten. Stelle sicher, dass Milchprodukte jeden Tag auf dem Speiseplan zu finden sind.

Tipp:Schon vor der Schwangerschaft wird zu einer zusätzlichen Einnahme von Folsäure, auch Vitamin B9 genannt, geraten. Sie trägt zur Entwicklung des Embryos bei. Bei Schwangeren wird eine Tagesdosis von 550 Mikrogramm Vitamin B9 empfohlen. Mit einer ausreichenden Menge an Folsäure beugst du möglichen Fehlbildungen bei deinem Baby vor. Ein guter und gesunder Lieferant für Folsäure ist Quark.

Ist Magerquark die bessere Wahl für Schwangere?

Wir raten dir, bei deiner Ernährung allgemein zu fettarmen Lebensmitteln zu greifen. Magerquark ist auf jeden Fall die Variante von Quark, die den niedrigsten Fettanteil hat und die du unbedingt in der Schwangerschaft essen solltest.

Vor allem wenn du einen empfindlichen Magen hast, sollte für dich Magerquark die erste Wahl sein. Er unterstützt die Darmflora, ist leicht verdaulich und stärkt, dank des hohen Kalziumgehalts, die Knochen und Zähne. Auch wenn du ihn für einige Rezepte verwenden möchtest, eignet er sich dafür perfekt. Magerquark gehört zu den Lebensmitteln, die du sowohl bei süßen als auch bei herzhaften Rezepten verwenden kannst.

Gut zu wissen: Kleine Snacks mit Quark und Honig helfen Schwangeren, genauso wie ein warmes Glas Milch, beim Einschlafen. Speisequark regt nämlich die Produktion von Melatonin, auch bekannt als Schlafhormon, an.

Geschrieben von

Julia
Julia
Hebamme

Mehr dazu lesen

Warenkorb lädt...

Warenkorb
0 Kurspaket

Warenkorb schließen
Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.
    Rabatt 0,00 €
    Zwischensumme 0,00 €
    Gesamtsumme
    inkl. MwSt.
    0,00 €
    Zur Kasse