Liebevolle Begleitung
23 Jahre Hebammen­erfahrung
Über 500 FAQ

Figur nach Schwangerschaft und Geburt

Deine Figur nach der Geburt braucht erst einmal ihre Zeit, um sich wieder zurückzubilden. Die passende Rückbildungsgymnastik kann hier helfen. Allerdings solltest du dir darüber im Klaren sein, dass es dauern kann, bis du erste Erfolge siehst. Und das soll auch so sein. Schwangerschaft und Geburt sind große Herausforderungen für den Körper, die natürlich nicht spurlos an ihm vorbeigehen. Daher solltest du dir zunächst genügend Ruhe gönnen, dich ausruhen und das Training erst einmal langsam angehen lassen.

Tipp: In unserem online Rückbildungskurs zeigen wir dir, welche Übungen jetzt gut für dich sind. Du kannst sie ganz bequem von zuhause aus machen.

Bauch sieht aus wie in der Schwangerschaft

Der Bauch ist wohl die Körperstelle, die am meisten beansprucht wird. Immerhin wird er über einen kurzen Zeitraum stark gedehnt. Das zeigt sich sowohl an den Muskeln als auch an der Haut. Bei vielen Frauen machen sich Dehnungsstreifen oder Überbleibsel der Linea Nigra am Bauch bemerkbar. Aber das sollte dir keine Kopfschmerzen bereiten.

Tipp: Deine Haut kannst du etwas unterstützen, indem du regelmäßig Lotion verwendest. Creme dich am besten täglich ein – dann hat dein Gewebe genügend Feuchtigkeit und Schwangerschaftsstreifen können schneller blass werden.

Im Moment magst du zwar mit deinem Bauch noch unzufrieden sein. So fühlen sich viele Frauen nach der Entbindung. Aber sieh es doch mal so: Du hast in den letzten Monaten Erstaunliches geleistet. Sei stolz auf dich und auf das, was du vollbracht hast. Bei der Rückbildung solltest du dich jetzt vor allem auf die kleinen Erfolge konzentrieren. Plane dir regelmäßige Termine für das Training ein und halte dich daran – das ist bereits der wichtigste Schritt, um deinen Bauch wieder zu straffen.

Wichtig: Auch deinem Beckenboden solltest du bei der Rückbildung besondere Aufmerksamkeit schenken.

Denke jedoch daran, dich nicht zu sehr zu überfordern. Wir empfehlen dir vor allem sanfte Übungen, die deinen Körper schonend beanspruchen. Ausgiebiges Ausdauer- oder Krafttraining sind gerade fehl am Platz. Außerdem solltest du bei deinem Arzt oder deiner Hebamme nachfragen, ob sich bei dir eine Rektusdiastase gebildet hat. Dann solltest du noch etwas warten, bis du deinen Bauch trainierst.

Ausgewogene Ernährung nach der Schwangerschaft

Nach der Geburt solltest du weiterhin auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten. Das heißt natürlich nicht, dass du niemals Süßigkeiten oder Chips essen darfst. Aber nimm sie eher in Maßen zu dir und iss ansonsten viel Obst und Gemüse. Bei der Ernährung in der Stillzeit solltest du daran denken, dass du einen erhöhten Vitaminbedarf hast, welcher über das Essen gedeckt werden sollte. Darüber hinaus verbrauchst du beim Stillen mehr Kalorien.

Von strengen Diäten würden wir dir gerade eher abraten. Zum einen kann dies für den Körper eine zu große Belastung sein. Besonders Vitamin- und Nährstoffmängel können dabei auftreten. Zum anderen stellen Diäten auch für die Psyche eine Herausforderung dar. Die notwendige Disziplin und die Schuldgefühle, wenn man sich doch mal nicht an den Ernährungsplan gehalten hat, können zu gravierenden Stimmungseinbrüchen führen. Geh die Sache also lieber entspannt an und höre auf dein Bauchgefühl.

Schnelle Rückbildung: Wann sehe ich wieder aus wie früher?

Bestimmt hast du schon einmal von dem Sprichwort gehört, dass eine Schwangerschaft neun Monate kommt und neun Monate geht. Das ist natürlich nur eine grobe Einschätzung, die sich nicht auf jede Mutter übertragen lässt. Dennoch zeigt es, dass du dich mit der Rückbildung nicht zu sehr unter Druck setzen solltest. Große Ergebnisse lassen sich nicht über Nacht erzielen. Damit auch du entspannt zurück zu deiner Figur finden kannst, möchten wir dir noch ein paar Ratschläge mit auf den Weg geben:

  • Vergleiche dich nicht mit anderen. Ja, wir alle kennen Stars und Sternchen, die schon nach kürzester Zeit wieder in ihre Skinny Jeans passen. Das sollte aber nicht die Norm sein: Viele berühmte Frauen haben Personal Trainer oder greifen auf OPs zurück, um wieder auszusehen wie früher. Gesunde, entspannte Rückbildung allerdings braucht einfach ihre Zeit.
  • Sei nicht zu hart mit dir. Es kann durchaus mal passieren, dass du dein Training vergisst oder manche Übungen noch nicht so gut ausführen kannst. Wichtig ist jedoch nur, dass du am Ball bleibst und dich nicht entmutigen lässt. Alles zu seiner Zeit.
  • Konzentriere dich auf das, was wirklich zählt. Seien wir ehrlich: Deinem Baby ist es egal, ob du den perfekten After-Baby-Body hast. Genießt die Zeit zusammen und versteife dich nicht auf überholte Körperideale. Du bist gut so wie du bist.

Geschrieben von

Julia
Julia
Hebamme

Mehr über Rückbildung

Mehr dazu lesen

Warenkorb lädt...

Warenkorb
0 Kurspaket

Warenkorb schließen
Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.
    Rabatt 0,00 €
    Zwischensumme 0,00 €
    Gesamtsumme
    inkl. MwSt.
    0,00 €
    Zur Kasse